Haus Troppmann
Haus Troppmann
Haus Troppmann
Haus Troppmann
Haus Troppmann
Haus Troppmann
Haus Troppmann
Haus Troppmann
Arch. DI Christoph Haas
Planung
Haas Architektur
Realisierung
2007
Zeitraum

Die Eigenheit des Baugrundes liegt darin, dass er im Vergleich zum Straßenniveau 1 ½ m tiefer liegt. Der architektonische Ansatz liegt darin, dass der Niveauunterschied in die Planung aufgenommen und in der Außenbewegung des Gebäudes sichtbar gemacht wird.
Das Split-Levelsystem im Erdgeschoss ist im oberen Bereich mit einer halböffentlichen Nutzung wie Büro, Erschließung Garage, Waschraum und WC geplant und im tiefer liegenden Teil wurde das private Wohnen vorgesehen. Durch die Positionierung der Stiege und deren Ablesbarkeit nach außen fliest der Baukörper von der Strasse in den Garten.
 
Wohn- und Eßbereich öffnen sich westseitig zur Terrasse, sowie südseitig zum Pool. Im OG gibt es für die Kinderzimmer und das Elternschlafzimmer eine gemeinsam begehbare Terrasse, die einen Ausblick in Richtung Stadtturm bietet. Diese Terrasse ist zusätzlich über eine Glasbrücke vom Gangbereich aus erschlossen. Nord- und ostseitig zeigt sich das Haus als kompakter, geschlossener Baukörper, südseitig öffnet sich das Gebäude im OG durch die Terrasse und im EG Richtung Pool. Um vom Wetter unabhängig draußen sitzen zu können, wurde das OG über den Wohnraum hinausgezogen und bildet so eine geräumige, geschützte Sitzmulde. Die Glasöffnungen und Terrassen erzeugen ein Gefühl von Freiheit und Großzügigkeit. Gleichzeit wird ein Gefühl vom Wohnen in bzw. mit der Natur geschaffen.

Fotos: Simlinger