Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung
Landesausstellung "Rückkehr der Legion"
Arch. Christoph Haas
Planung
Haas Architektur
Realisierung

Zeitraum

Für die Landesausstellung 2018 wurde ein Ideenfindungswettbewerb für die baulichen Maßnahmen unter Architekten ausgeschrieben. Haas Architektur konnte durch den sanften Umgang mit der historischen Bausubstanz, ergänzt mit einem modernen Zubau, die Jury von der hohen Architekturqualität überzeugen.


Wo bis jetzt eine bestehende Terrasse war, wurde zusätzlicher Ausstellungsraum geschaffen. Dieser Zubau lehnt sich in der Geometrie an den Altbestand an und berührt diesen nur mit einem Glasgelenk, damit die Giebelmauern im Inneren zur Gänze in Erscheinung treten.

Ebenso wurde eine Hauptaugenmerk bei der Ausarbeitung auf eine durchgehende bestehende Firstlinie des Arkadengangs zur Münzstätte hin, gelegt. Der Neubau wurde mittels Lamellen abgesetzt, um eine klare Trennung der Bausubstanzen zu erzielen.

Ebenso wurde ein neues Fluchtstiegenhaus im Osttrakt implementiert. Die Ausführung einer Falttreppe wurde mit ultrahochfestem Beton umgesetzt, welche vor einem zweigeschoßigen Kunstwerk frei schwebt.

Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurden sämtliche Dachstühle und Dacheindeckungen erneuert. Durchbrüche, Böden, Portale und Fenster wurden auf die Ausstellungsarchitektur abgestimmt.

Die Kombination von moderner, zeitgemäßer Architektur in Einklang zu bringen mit der historischen Bausubstanz war das Hauptziel von Haas Architektur, welches aufgrund der tollen Bauherrenschaft, mit dem Bundesdenkmalamt und den perfekten ausführenden Firmen termingerecht erreicht werden konnte.